Schutzbrillen

für alle Arbeitsbereiche

Mehr
 

Atemschutz

für Ihre Sicherheit

Mehr
 

Handschuhe

zu Ihrem Schutz

Mehr
 
 

Hautschutz

für Ihre Hände

Mehr
 

Berufsbekleidung

große Auswahl

Mehr
 

Schuhe/Stiefel

moderne Kollektionen

Mehr
  • ++ Arbeitsschutz von Kopf bis Fuß ++ Kompetenz für Ihre Sicherheit am Arbeitsplatz ++ Innovative Produkte für alle Berufsgruppen ++
 

CORPORATE-FASHION-SERVICE

Lassen Sie Ihr Personal für sich werben und
zeigen Sie das Gesicht Ihres Unternehmens durch
ein unverwechselbares und immer wiedererkennbares
Logo / Emblem / Warenzeichen.
TECHNIKA entwickelt und gestaltet Ihr individuelles
Erscheinungsbild nach Ihren Vorgaben. Mit dem hauseigenen
Beschriftungs- / Logoservice bestehen folgende Möglichkeiten:

1. Direkteinstickungen
Die edelste und eleganteste Art Logos auf Bekleidungsstücken
zu tragen sind die sogenannten Direkteinstickungen. Hierbei
werden nach Freigabe der Gestaltung digitale Stickvorlagen
erstellt, in der Regel PDF-Dateien. Die computergesteuerten
Stickmaschinen werden programmiert und das Motiv ähnlich
einem Bild mit mehrfarbigem Garn direkt auf das Material
gestickt. Bei bestickten Bekleidungstücken kann es zu leichten
Wasser-Undichtigkeiten kommen. Die Größe ist hierbei auf
eine Breite und Höhe von ca. 30 cm limitiert.

2. Stickembleme
Sie werden wie die Direkteinstickungen hergestellt, allerdings
nicht direkt auf die Bekleidungsstücke gestickt, sondern auf eine
Leinengaze. Dieses Untergrundmaterial mit der Bestickung wird
dann auf die Bekleidungsstücke aufgenäht. Sehr häufig werden
dabei auch Klettunterlagen verwendet die das mehrfache
Wechseln der Werbeträger oder z.B. der Namen ermöglichen.

3. Thermo-Patch-Technik
Hier werden die Motive/Logos nach dem Design mehrfarbig
auf Trägerpapier oder Trägertextilmaterial gedruckt. Bei der
anschließenden Wärmeübertragung der Motive verbinden
sich die Gewebematerialien der Bekleidungsstücke mit dem
Trägermaterial zu einer ständigen, waschfesten und
sauberen Verbindung.

4. Beflockungen
Grundlage des Motivträgers ist eine Flockfolie die auf einem
Spezialplotter ausgeschnitten wird. Diese mit den gewünschten
Farben eingefärbte Folie wird ebenfalls thermisch, also mit
Wärme, auf das Bekleidungsstück zu einer festen und beständigen
Verbindung – quasi - unauflösbar verschmolzen.

5. Siebdruck
Ein klassisches Druckverfahren für hohe Auflagen von
Textildrucken. Das Motiv wird gestaltet, auf ein lichtempfindliches
Seidengazesieb mit einem Metallrahmen übertragen und dann
als Druckstock verwendet. Bei mehreren Farben muss je Farbe
ein Sieb hergestellt werden. Die zu druckenden Farben werden
dann mittels eines Rakels durch die verschiedenen Siebe
gequetscht und nacheinander auf den Textilträger gedruckt.

Bei allen Verfahren sind das Aufbringen von Texten auf gewebten
und gesäumten Namensbändern sowie die Veredelung mit Reflex-
streiben zur erhöhten Sicherheit möglich.Bei Veredelung von PSA-
Kleidung durch Direkteinstickung, Aufbringung von Logos muss
ev. eine Anschlusszertifizierung erfolgen - u.a. könnte die Baumuster-
prüfung erlöschen. Nicht alle Veredelungsverfahren sind für alle
Materialien und Textilien geeignet.

Moderne und bedarfsgerechte persönliche Sicherheitsbekleidung mit 
Logo garantieren akkurates Auftreten, dauerhafte Werbung, hohen
Wiedererkennungswert und gesteigerte Motivation Ihres Personals.

Fragen Sie bitte nach den unterschiedlichen Mindestabnahmemengen
für diese Arbeiten. 

 

 

 

 

SO KÖNNTEN SICH IHRE MITARBEITER
EINHEITLICH UND UNVERWECHSELBAR
NACH AUSSEN HIN PRÄSENTIEREN.